Golfplatz Herzogenaurach

Bilanzierung des Kompensationsbedarfs und Erstellung eines Ausgleichsflächenkozepts

Projekt

Ort der Ausführung: Burgstall 1, Herzogenaurach, Bayern, Deutschland, Europa

Zeitraum: Jun 2017 - Feb 2018

Zuständiger Firmen-Standort: Nürnberg (Hauptfirmensitz)

Beschreibung

Zur Kompensation des naturschutzfachlichen Eingriffs durch die Errichtung des Golfplatzes Herzogenaurach wurden teilweise externe Flächen als Ausgleichsflächen angerechnet. Durch die Kündigung des Pachtvertrages einer Ausgleichsfläche ist ein Teil dieses Kompensationsumfangs entfallen. Dieses Kompensationsdefizit musste auf Anforderung durch die zuständige Behörde wieder ausgeglichen werden, weswegen eine Ermittlung des anfallenden Kompensationsbedarfs nach BayKompV vorgenommen wurde.

Für den Ausgleich dieses Kompensationsbedarfs wurde geprüft, ob auf dem Gelände der Golfanlage Flächen zur Verfügung stehen, die als interne Kompensation herangezogen und aufgewertet werden können.

Zur Identifikation möglicher, vom Spielbetrieb ausgelassener Bereiche auf dem Golfplatz wurde eine Potenzialflächenermittlung durchgeführt. Die hieraus ermittelten Flächen wurden für eine Bestandsbewertung (Ist-Zustandsbeschreibung) einer genaueren Prüfung unterzogen und die Planung von Ausgleichsmaßnahmen sowie die Erstellung eines Aufwertungskonzeptes mit der Berechnung des Aufwertungspotentials in Wertpunkten vorgenommen.
Schwerpunktmäßig wurden dabei extensive Blühwiesen und Streuobstflächen aber auch Nasswiesen geplant, die zusätzlich zur naturschutzrechtlichen Kompensation den Golfspielern ein strukturreiches Spielumfeld schaffen.

Somit konnte auf dem gesamten Golfplatzgelände über 15 Teilflächen Ausgleichsmaßnahmen umgesetzt werden, die den Wegfall der früheren Pachtfläche kompensieren.

Auftraggeber

Golf-Club Herzogenaurach e.V.
Branche: Sportvereine
Burgstall 1
91074 Herzogenaurach

Social Media

Weitere Referenzen des Unternehmens R & H Umwelt GmbH

Feedback
Zur Beta einladen